Suprelorin-Chip (4.7 mg Implantat) auch fuer Kater

 

 

 

Virbac informiert wie folgt ueber das Produkt:

 

Der Suprelorin-Chip kann vom Tierarzt gesetzt werden; erfahrene

Personen koennen den Chip (der ca. 2,3 x 12mm gross ist) auch selbst

implantieren. Das Implantat muss subkutan in die lose Haut auf dem

Ruecken zwischen dem hinteren Nacken und dem Lendenbereich einge-

pflanzt werden. Dieses Arzneimittel ist innerhalb der gesamten

Europaeischen Union zulaessig.

 

Der Suprelorin-Chip enthaelt den Wirkstoff Deslorelin, der wie

das koerpereigene natuerliche Hormon Gonadotropin-Releasing-Hormo

(GnRH), das die Ausschuettung anderer Fruchtbarkeitshormone steuert,

wirkt. Die Produktion des follikelstimulierenden Hormons (FSH) und

des luteinisierenden Hormons (LH) wird unterdrueckt (blockiert),

weshalb dies bei Rueden zu einen niedrigeren Testosteronspiegel im

Blut fuehrt, woraufhin kein Sperma mehr produziert wird und die Libido

nachlaesst.

 

Sollte ein behandelter Ruede trotzdem versuchen, sich mit einer

laeufigen Huendin zu paaren, ist es eher unwahrscheinlich, dass diese

traechtig wird.

 

 

Wirkmechanismus?

 

Sobald das Implantat gesetzt ist, wird permanent ein Wirk-

stoff freigesetzt, der bis 6 Monate die Produktion der Botenstoffe,

die zur Entstehung von Testosteron und anderen Geschlechtshormonen

benoetigt werden, bei Rueden verhindert.

 

Nach ca. 2 - 3 Wochen werden die Hormonwerte auf ein Basalniveau

herabsinken, genau wie bei einer chirurgischen Kastration.

 

Bei Rueden dauert es ca. 6 Wochen, bis sie definitiv unfruchtbar

sind, solange ist das im Nebenhoden gespeicherte Sperma noch

befruchtungsfaehig.

 

Bei Katern ist die Unfruchtbarkeit bislang nicht

wirklich erprobt. Fakt ist aber, dass auch die Kater zumindest

ruhiger werden. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass einer meiner Kater

nach Erhalt des Implantates gute 2 Jahre nicht mehr gedeckt hat,

die Groesse der Hoden merklich zurueckgegangen ist und er keinerlei

Interesse an den Maedels zeigte. Auch vom Wesen her ist er sehr ruhig

und zutraulich geworden, obwohl er vorher eher aengstlich war und aus

Angst teilweise aggressives Verhalten an den Tag gelegt hatte.

 

Den Suprelorin-Chip habe ich nun bei einem zweiten Kater

setzen lassen, da er weder mit Androcur noch anderen Mitteln ruhiger

wurde. Seit Einsetzung der Geschlechtsreife hat dieser Kater Tag und

Nacht ununterbrochen nach Maedels geschrien, so dass die ganze Nach-

barschaft keinen Schlaf finden konnte. Ich konnte mich also nur zwischen

Kastration und dem Chip entscheiden. Nun, der Chip wurde vor kaum einer

Woche gesetzt und ich kann noch nicht sagen, wie er wirken wird. Fakt

ist aber, dass der Kater seit dem 2. Tag nicht mehr schreit, was eine

Wohltat fuer uns alle ist.

 

 

Der Nutzen einer nicht-chirurgischen, reversiblen Kastration:??

 

Der Ruede ist zwar begrenzt nicht mehr fortpflanzungfaehig,

kann aber nach Ende der Wirkdauer wieder als Deckruede eingesetzt

werden.

 

Die im Zusammenhang mit Testosteron stehenden Erkrankungen wie beispiels-

weise die gutartige Vergroesserung der Prostata, koennen durch das

Implantat positiv beeinflusst werden.

 

Verhaltensprobleme koennen so ausfindig gemacht werden,

da diese nicht immer von Testosteron abhaengig sind. So kann ein Zuechter

feststellen, ob sich eine Kastration positiv auf das Verhalten des Tieres

auswirken wuerde.

 

 

Risiken im Zusammenhang mit Suprelorin:

 

Bis zu 2 Wochen nach der Implantation kann eine maessige Schwellung

an der Implantationsstelle zu sehen sein.

 

Bis zu drei Monate nach der Implantation koennten lokale

Hautreaktionen wie Entzuendungen oder Verhaertungen auftreten.

 

Diese Anzeichen verschwinden in der Regel von alleine wieder.

 

 

Ueberdosierung:

 

Nach der gleichzeitigen subkutanen, bis zu 10 Implantaten

Verabreichung, konnten keine Nebenwirkungen beobachtet worden.

 

 

Vorsichtsmassnahmen fuer den Menschen:

 

Sollte es aus Versehen doch zu einem Hautkontakt mit dem Arznei-

mittel kommen, sollte der betroffene Bereich sofort gewaschen werden,

da die enthaltenen Wirkstoffe ber die Haut aufgenommen werden koennen.

Schwangere Frauen sollten das Arzneimitteln nicht verabreichen.

 

 

 

 

 

 

Copyright Sweetharmony's Persians & Exotic Shorthair 1991-2017 || Webdesign: || Email: daniela.lautenschlager(at)gmail.com